Startseite
  Über...
  Archiv
  * Meine Gedichte *
  * Nathi *
  * R!cKy *
  * Fabi *
  * Mu$hY *
  * young island *
  * greetz *
  * Bilder *
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/stinketata

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nur zur Info: alle diese gedichte sind von MIR SELBSTGESCHRIEBEN! Bitte, wenn ihr eins haben wollt, fragt mich erst, hab schon schlechte erfahrungen ghabt, das jmd meinte die eifach auf dessen zu machen, und zu behaupten das das die von der person sind..=/ also BITTE! Dieses sind auch nur ein paar von meinen gedichten,, nicht alle..

*Der Letzte Schuss*

Was machst du mit mir?

Jetzt steh ich wieder hier, ganz alleine ohne dich

Siehst du es nicht?

Wie kaputt ich geh, wenn ich ohne dich steh?

Wie eine Rose in der Sonne,

Verwelk ich nur.

Wenn du sagst: "Ja ich komme!".

Wenn ich dich anflehe, bleibst du stur.

Du siehst es echt nicht, dass ich nicht mehr kann.

Checkst du es nicht, man?

Keiner sieht es mir an!

Nur die smarten, ich bin keine von den Harten.

Die Schmerzen verdränge ich, doch verletze mich körperlich.

Es mag zwar so aussehn,

Aber ich kann nicht mal alleine stehn,

Aber du willst deinen Weg alleine gehen,

Na gut, soll es geschehen.

Ich vermisse dich schon jetzt,

Doch du hast mich tief verletzt.

Jeder tut so als ob er es versteht,

Ich weiß dass es jedem mal so geht.

Du sagst mir die Wahrheit ins Gesicht,

Das ist das ende unserer gemeinsamen Geschicht.

Jetzt ist es aus, und du gehst raus,

Ich renne dir hinterher, aber du willst mich nicht mehr.

Tage später siehst du es ein,

Es war nicht richtig, nur gemein.

Du fragst mich später ob ich wieder mit dir gehen will,

Ob ich dich wieder sehen will.

Ich sage ja, die Antwort war klar.

Es verging so viel Zeit, es kam mir vor wie eine Ewigkeit.

Wir zogen zusammen, waren nähr beisammen.

Wir zogen fort, in einen fremden Ort.

Wir zogen in ein großes Haus.

Ich hörte plötzlich ein Knall, und lief raus.

Ich sah dich auf den Boden liegen,

konnte mich gar nicht mehr einkriegen.

Sah die Pistole in deiner Hand,

und dachte nur: Verdammt!

Keiner weiß warum, da kümmerte ich mich auch nicht drum.

Nix würde jemals wieder gut werden,

Wollte nur noch sterben.

Ich sah noch einmal die Pistole an, und hielt sie an mein Herz heran.

"Gleich bin ich bei dir, Gott, nimm mich, ich bin hier!"

Ich sah noch mal dich und die Waffe an,

drücke sie noch nähr an mich ran!

Und drückte ab,

Weg war ich: schnapp!

Ich fiel auf dem Boden zusamm,

Es wurde plötzlich ganz warm.

Ich sah dich vor mir,

"Jetzt bin ich bei dir!"

Das war’s mit dem Scheiß,

Und alles wurde weiß!

Danach war ich weg,

Es war für alle ein großer schreck!

Ich bin immer bei dir,

Mein Schatz,

Vergess das nicht:

ICH LIEBE DICH!!!!!

*Gefühle*

Du hast einfach schluss gemacht,

hast nicht an meine gefühle gedacht,

ich kann dich einfach nicht hassen,

dich zu lieben kann ich nicht lassen,

warum tust du mir das an,

die sache die ich nicht verstehen kann?

Das ist der größte scheiß auf erden,

vielleicht kann es noch mal was werden,

du sagst nein,

deine herz ist kalt wie ein stein,

deine gefühle sind erfroren,

ich glaub ich bin für dich geboren,

meine blicke sind leer,

siehst du nicht, ich kann nicht mehr!!

Meine fröhlichkeit ist nur schein,

ich könnte schrein,

du nimmst sie in den arm,

so wie mich früher,

doch bei mir wird’s nicht warm,

das ist einfach nur gemein,

warum bin ich nicht dein?

Ich liebe dich noch immer,

es wird nur immer schlimmer!!

Du hörst mein todesschrei,

die quälerei ist endich vorbei!!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung